Freitag, 20. September 2013

Buchtipp: Töchter & Väter von Linda Leonard

Cover des Buches


Die Psychoanalytikerin Linda Leonard beschreibt ihre eigene Beziehung zu ihrem Vater und geht auf die verschiedenen Arten der Verletzung dieser Beziehung ein und auf welche Weisen Mädchen und Frauen darauf reagieren können. Eine fehlende starke Vaterfigur kann z.B. dazu führen, dass die Tochter einerseits Männer als schwach ablehnt und andererseits männliche Ideale zum Vorbild für das eigene Sein übernimmt. Anschließend führt sie mögliche Wege zur Verwandlung der festgefahrenen Strukturen auf.

Ich konnte mich in einigen Bildern wiederfinden und empfinde Leonards Theorie als äußerst interessante Anregung.

Töchter und Väter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dare to kommentär!

Nach DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) muss ich dich darauf hinweisen, dass deine Daten anonymisiert von Blogger (blogspot) gespeichert werden und evtl. dein Avatar angezeigt wird. Bitte lies hierzu auch meine Datenschutzerklärung zu den Themen Umgang mit Kommentaren / Abonnements.
Mit dem Absenden eines Kommentares erklärst du dich hiermit einverstanden.